Engel&Völkers Tel: +49 40 360 99 69 0
  • Entspannen im Grünen:
    Mitten in der Stadt

    Auf der Rückseite der Häuser befindet sich ein idyllischer Garten mit einer eindrucksvollen Rotbuche und einer verwunschenen, historischen Grotte. Dieser rückwärtige Bereich erlaubt es Ihnen, die Alltagshektik hinter sich zu lassen und sich in den von einem Landschaftsarchitekten mit viel Liebe zum Detail angelegten Grünflächen wohl zu fühlen. Von allen Wohnungen aus kann man die erholsame Ruhe von Balkonen oder Terrassen genießen und die gemeinschaftlichen Flächen des Garteninnenhofes nutzen. Die Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über eigene Gartenbereiche. Eine solche grüne Oase mitten in der Stadt bedeutet echte Lebensqualität: Hier kann man zu jeder Tageszeit entspannen.

  • Architektonisches Kleinod:
    Die historische Grotte

    Ein Gartendenkmal der ganz eigenen Art befindet sich im hinteren Teil des Gartens „An der Alster 34/35“. Die geschichtsträchtige Gartengrotte war wohl ehedem Teil eines prachtvollen Wintergartens. Derartige Konstruktionen aus Glas und Stahl waren im 19. Jahrhundert bei der Oberschicht in deutschen Großstädten äußerst beliebt. Mit dem, was man heute als Wintergarten versteht, hatten die damaligen Bauwerke allerdings wenig gemein: Meist waren sie große, vollständig mit Glas überdeckte Gärten, in denen exotische Gewächse gediehen. Die gemauerte Grotte, die lange von Efeu bedeckt und in Vergessenheit geraten war, bildet mit ihren drei Bogenöffnungen eine breite Front am Ende des Gartens. Die Überbleibsel dieser historischen Kleinarchitektur sind der Beweis dafür, dass die Lage an der Alster schon im 19. Jahrhundert als ausgesprochen exklusiv galt.